James Bond verprügelt seine eigenen Rekorde

Es wäre eine riesige Überraschung gewesen, wenn sich «Skyfall» nicht an die Ranglistenspitze der meistbesuchten Filme in den Deutschschweizer Kinos gesetzt hätte. Doch der Agent mit der Lizenz zum Töten hat dabei auch gleich die Rekorde der letzten Episode zerschmettert. 2008 lockte «Quantum of Solace» amersten Wochenende 185’765 Besucher vor 128 Leinwände. Der Kopienschnitt von 1451 Eintritten pro Leinwand wurde nun von «Skyfall» sogar noch übertroffen, obschon die neue Mission von 007 sogar auf 163 Leinwänden gezeigt wurde. «Skyfall» belegt somit fast gleich viele Vorführstätten wie die vier Filme auf den nachfolgenden Plätzen zusammen – zwei davon sind allerdings Animationsfilme, die sich teilweise die Leinwände mit Bond teilen.

Die Gesamtbesucherzahl der Filme in den Top Ten wurde dank Bond um zusätzliche 217,8 Prozent auf 297’808 Eintritte mehr als verdreifacht. Das 44. Wochenende von 2011, an dem «Der Verdingbub» vor «The Adventures of Tintin» in Führung lag, erreichte 111’069 Eintritte (62,7 Prozent weniger). 2010 sorgten «Due Date» vor «Red» für 117’998 Eintritte (60,4 Prozent weniger). 2009 führten «This Is It» vor «Männerherzen» zu 105’008 Eintritten (64,7 Prozent weniger). 2008 wurden mit «High School Musical 3: Senior Year» vor «Burn After Reading» an der Spitze 100’092 Eintritte gezählt (66,4 Prozent weniger). 2007 lag der Wert mit «Ratatouille» vor «The Heartbreak Kid» bei 117’046 Eintritten (60,7 Prozent weniger). Aus den Top Ten haben sich «Looper» (nach 4 Wochen), «Savages» (3) und «Bachelorette» (1) verabschiedet.

Besucherrangliste vom Wochenende, 1. bis 4. November 2012 (KW 44)

Rang. (Vorwoche.) Filmtitel (Verleiher)

Besucher | ± | Bes. Total | Wochen | Leinwände | Bes. pro Leinwand

1. (neu) Skyfall (Disney)
238’857 | – | 254’047 | 1 | 163 | 1465

2. (3.) More Than Honey (Frenetic)
13’281 | +18,4% | 31’426 | 2 | 36 | 368

3. (1.) Madagascar 3: Europe’s Most Wanted (Universal)
12’208 | -34,9% | 305’770 | 6 | 45 | 271

4. (2.) Hotel Transylvania (Disney)
10’884 | -36,2% | 30’788 | 2 | 63 | 172

5. (4.) Paranormal Activity 4 (Universal)
5492 | -42,0% | 29’241 | 3 | 20 | 274

6. (neu) On the Road (Filmcoopi)
4378 | – | 6394 | 1 | 15 | 291

7. (5.) Taken 2 (JMH)
3405 | -56,4% | 42’454 | 4 | 18 | 189

8. (erneut) Amour (Filmcoopi)
3210 | – | 35’523 | 5 | 17 | 188

9. (8.) Arbitrage (Elite)
3087 | -45,1% | 30’278 | 4 | 16 | 192

10. Astérix et Obélix: Au service de Sa Majesté (Frenetic)
3006 | -45,3% | 18’746 | 3 | 19 | 158

(Quelle: SFV; Bild: © 2012 Sony Pictures Releasing GmbH)

Ein Kommentar to “James Bond verprügelt seine eigenen Rekorde”

  1. Gabriela Peng says:

    Gut gebrüllt Löwe, gelungener Titel!

Schreib einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.