«A Crude Awakening: The Oil Crash»

«A Crude Awakening: The Oil Crash»

Heute ist Earth Day. Ideale Gelegenheit also, auf Umweltfilme aufmerksam zu machen. «A Crude Awakening: The Oil Crash» war in den Schweizer Kinos unter dem vereinfachten Titel «The Oil Crash» zu sehen. Die Simplifizierung des Verleihtitels für die Schweiz hat wohl damit zu tun, dass den wenigsten Schweizern die Zweideutigkeit des Originaltitels auffallen oder die Bedeutung des Titels überhaupt verstehen würden.

Das Schlüsselwort des aufweckenden Titels ist «Crude», das einerseits als adjektiv etwa mit «grob» übersetzt werden kann, andererseits aber kombiniert mit «Oil» das begehrte Rohöl bezeichnet. Der Dokumentarfilm von Basil Gelpke und Ray McCormack, der 2006 am Zurich Film Festival den Preis für den besten Dokumentarfilm gewonnen hat, beschäftigt sich also mit den sich erschöpfenden Erdölvorkommen.

Die Fakten sind ernüchternd: die Spitze der Erdölförderung ist möglicherweise schon erreicht, wer den Tank seines Autos füllt, macht sich am Krieg in Irak mit all seinen Toten schuldig, und die alternativen Energiequellen sind noch lange nicht so ausgereift, wie das zu wünschen wäre. So benötigt die Herstellung von Elektrizität aus Biomasse gemäss Experten im Film mehr Energie, als aus der Verarbeitung gewonnen werden kann. Gelpke und McCormack präsentieren zudem überraschendes und teils erschütterndes historisches Bildmaterial.

«A Crude Awakening: The Oil Crash»Wenn sogar der konservative republikanische Kongressabgeordnete Roscoe Bartlett zugibt, dass die Lage mehr als Ernst ist, dann sollten sich auch die Parlamentarier hierzulande an der Nase nehmen, anstatt ständig mit dem Zeigefinger Richtung USA zu winken. Dieser Film ist nicht nur Pflichtstoff für jeden Politiker, sondern für jeden Energieverbraucher – und dazu zählen nicht nur die Autofahrer.

Egal unter welchem Titel «A Crude Awakening: The Oil Crash» zu sehen ist, diesen Weckruf sollte man sich nicht entgehen lassen. Auf der Doppel-DVD von «A Crude Awakening: The Oil Crash» sind ein zusätzlicher Beitrag über Ölstaaten sowie längere Gespräche mit den Experten enthalten.

Bewertung: 6 Sterne
Bild-/Tonqualität: 5 Sterne
Bonusmaterial:
5 Sterne

(Bilder: ©Columbus Film)

Film kaufen:
«A Crude Awakening: The Oil Crash» auf DVD bei dvd-shop.ch

Ein Kommentar to “«A Crude Awakening: The Oil Crash»”

  1. Peak-Oil.com says:

    Naja, in Sachsen ist der “Weckruf” zumindest ein bisschen angekommen. Einen Vortrag, der dort im Oktober lief, haben wir fürs Web aufbereitet. Ein paar Zusatzinfos zu “a crude awakening”: http://www.youtube.com/watch?v=1q1ZUsmBKyU

Schreib einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.