«Pirates of the Caribbean: Dead Man’s Chest» (Blu-ray)

Johnny Depp in «Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest»

Am gleichen Abend wie «Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl» habe ich mir auch die Blu-ray-Disc von «Pirates of the Caribbean: Dead Man’s Chest» angeschaut. Der zweite Teil der Piraten-Trilogie mit Johnny Depp konnte als erst dritter Film nach «Titanic» und «The Lord of the Rings: The Return of the King» weltweit über eine Milliarde Dollar einspielen. In der Schweiz kletterte er zumindest auf den 14. Platz der Rangliste (mittlerweile ist er auf den 19. abgerutscht).

Die Handlung? Jack Sparrow (Johnny Depp), Will Turner (Orlando Bloom) und Elizabeth (Keira Knightley) müssen die Truhe des toten Mannes finden, weil sich darin das verschmähte Herz eines gefährlichen Seeräubers befindet. So tot ist der Mann aber gar nicht, vielmehr handelt es sich um den untoten Davy Jones (Bill Nighy), der mit seiner Zombie-Piratenbande die Meere unsicher macht. Wie Barbossa der lieblichen Elizabeth schon im ersten Teil erklärte: «You best start believing in ghost stories, Miss Turner. You’re in one.»

Johnny Depp und Keira Knightley in «Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest»

«Dead Mans Chest» ist immer noch bisweilen ziemlich wirr, aber meist auch äusserst unterhaltsam. Grauslige Piraten, übertriebene Kampfszenen und charmante Charaktere lassen die zweieinhalb Stunden rasch vergehen. Die Entwicklung der Figuren leidet allerdings keineswegs unter den vielen Action-Einlagen. Bei wiederholter Betrachtung ist langsam festzustellen, dass die Drehbuchautoren Ted Elliott und Terry Rossio unheimlich verschachtelte Handlungsstränge und jede Menge Dialoge in die Geschichte gepackt haben.

Wirklich überragend sind die Spezialeffekte. Das Bonusmaterial zeigt, wie viel Aufwand tatsächlich betrieben worden ist. Auffallend ist aber auch, wie viel Wert Regisseur Gore Verbinski auf die Ästhetik des Films legt. Die Einstellungen sind nicht besonders kunstvoll, aber trotzdem immer sorgfältig angelegt und – zumindest nach meinem Geschmack – für gewöhnlich ausserordentlich hübsch.

«Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest»Die Blu-ray-Ausgabe von «Dead Man’s Chest» ist nicht mit einer, sondern gleich mit zwei Blu-ray-Discs ausgestattet. Auf der ersten Disc wird der Film mit dem interaktiven Würfelspiel «Liar» ergänzt, das Will Turner mit Davy Jones spielt. Herausgefordert wird Lee Arenberg alias Pintel, der allerdings so gesprächig ist, dass die Würfelei bald ihren Reiz verliert. Die Bildqualität des Films ist hervorragend, allerdings wirken die Farben übersättigt, besonders im Vergleich mit anderen Blu-ray-Discs von Disney wie «The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy» oder «Pearl Harbor».

Auf der zweiten Blu-ray-Disc ist das gesamte Bonusmaterial von der «2-Disc Special Edition»-DVD gesammelt. Zusätzlich finden sich zahlreiche kurze Extras über die Drehorte in der Karibik, die Figuren und Piratengeschichten sowie Trailer aus den USA, Deutschland, Frankreich, Portugal, Italien und Spanien. Nicht mehr vorhanden ist auf dieser Doppel-Blu-Ray hingegen der Audiokommentar der Drehbuchautoren. Aber auch so lassen sich mehrere Stunden mit dieser Veröffentlichung verbringen.

Film: 4 Sterne
Bild-/Tonqualität: 5 Sterne
Bonusmaterial:
5 Sterne

(Bilder: ©Disney)

Film kaufen:
«Pirates of the Caribbean»-Trilogie auf Blu-ray bei dvd-shop.ch
«Pirates of the Caribbean: Dead Man’s Chest» auf Blu-ray bei dvd-shop.ch
«Pirates of the Caribbean»-Trilogie auf DVD bei dvd-shop.ch
«Dead Man’s Chest – Special Edition» auf Doppel-DVD bei dvd-shop.ch
«Dead Man’s Chest» auf DVD bei dvd-shop.ch

Schreib einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.