«[•REC]» von Jaume Balagueró und Paco Plaza

Manuela Velasco in «[•REC]»

Das «neue» Konzept für Horrrorfilme? Kamera anstellen und rennen. Es ist kaum zu glauben, aber es hat wirklich fast zehn Jahre gedauert, bis die Idee von «The Blair Witch Project» auch für andere Horrorfilme verwendet wird. Dafür kamen sie letztes Jahr gleich im Multipack. Nach «Cloverfield» und «Diary of the Dead» setzte auch der spanische Thriller «[•REC]» auf die Perspektive eines Kameramanns.

Da die einzige in «[•REC]» eingesetzt Kamera immer von der gleichen Person bedient wird, kriegen wir den Blickführer für einmal nie zu Gesicht. Dafür steht meistens die anfangs noch hübsche Journalistin Ángela (Manuela Velasco) vor der Kamera. Sie berichtet über die Nachtschicht von Feuerwehrmännern. Als sie zu einem Einsatz ausrücken, treffen sie in einem Haus auf eine bissige alte Frau.

Viel gibt es zu diesem Film nicht zu erzählen. Die Perspektive wird als konsequentes Stilmittel eingesetzt, das manchmal seine Wirkung erzielt, durch zu starkes Schütteln manchmal aber auch überreizt. Hinter einigen Entscheidungen des Kameramannes sind zudem deutlich die Absichten der Regisseure Jaume Balagueró und Paco Plaza zu erkennen. Doch wer sich zu viel überlegt, verpasst die Vorzüge dieses einfachen Zombie-Thrillers. Einfach reinsitzen und im Haus des Schreckens mitwackeln.

Wie mich Thomas Groh aufgeklärt hat, ist die Idee der realen Kamera – wenig überraschend – noch bedeutend älter als «The Blair Witch Project». Bereits 1980 habe der berüchtigte italienische Kannibalenklassiker «Cannibal Holocaust» von Ruggero Deodato diese Strategie in den Horrorfilm eingeführt. Im Gegensatz zu «Cloverfield» und «[•REC]» habe er sich eine konventionell gefilmte Rahmenhandlung gegönnt. Die gedrehten Szenen seien so real und verstörend gewesen, dass Regisseur Deodato sich im Anschluss vor Gericht wegen Mordes verantworten musste.

Fazit: «[•REC]» ist ein nicht restlos überzeugender, aber durchaus wirkungsvoller Horrorthriller.

Bewertung: 4 Sterne

(Bilder: ©Mont-Blanc)

Film kaufen:
«[•REC]» auf Blu-ray bei dvd-shop.ch
«[•REC]» auf DVD bei dvd-shop.ch

Schreib einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.