«Fire and Ice» von Ralph Bakshi (Blu-ray)

«Fire and Ice»

Don’t hunt for death, boy. It finds us all soon enough.

Für unabhängige Animationsfilmer ist der amerikanische Markt ein hartes Pflaster. Das liegt auch daran, dass einer von ihnen Anfang der 1930er-Jahre ein Imperium gründete und für den Rest des Jahrhunderts fast schon über ein Monopol für abendfüllende Animationsfilme verfügte. Die Vormachtstellung von Walt Disnesy hielt aber Ralph Bakshi nie davon ab, beharrlich seine eigenen, um einiges unkonventionelleren Werke zu realisieren.

Anfang der 80er-Jahre schloss er sich mit dem angesehenen Fantasy- und Horror-Illustrator Frank Frazetta zusammen, um dessen kraftvollen Figuren in einer archaischen Geschichte über Urzeit-Menschen zum Leben zu erwecken. Im Norden strebt die böse Königin Juliana und ihr Sohn Nekron die Herrschaft über den Rest der Welt an. Sie senden Gletscher und fürchterliche Kämpfer gegen den vulkanischen Süden aus. Im Kampf zwischen Feuer und Eis rettet der muskulöse Blöndling Larn die üppig geformte Prinzessin Teegra. Unterstützung erhält Larn vom geheimnisvollen Darkwolf.

«Fire and Ice»

Die Handlung ist relativ banal, und viele Elemente sind aus «The Lord of the Rings» abgekupfert, eine Geschichte, die Bakshi erst gerade ein paar Jahre früher verfilmt hatte. Auf die Ähnlichkeiten weist nicht nur Bakshi im Audiokommentar der Blu-ray-Disc hin. Auch Sean Hannon, der Sprecher von Nekron, hat sich schon während den Dreharbeiten über die Gemeinsamkeiten amüsiert. Ein Film mit dem Titel «Fire and Ice» darf aber ruhig eine elementare und nicht besonders originelle Handlung erzählen.

Obschon der innerhalb eines Jahres hergestellte Film gewisse Mängel aufweist, in technischer Hinsicht nicht an die Fertigkeiten der ausgereifteren Disney-Produktion herankommt und die Ausdruckskraft der Illustrationen von Frazetta nur ganz selten erreicht wird, ist die eindrückliche künstlerische Gestaltung hinreissend. Für die Hintergrund-Bilder war neben James Gurney auch der heute wegen seiner Kitsch-Bilder begehrte Thomas Kinkade verantwortlich. Als Zeichner sammelte auch Peter Chung, der später die Serie «Æon Flux» erschuf, erste Erfahrungen.

In der «Limited Collector’s Edition» ist der Film sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray-Disc enthalten. Die Bildqualität der Blu-ray-Disc ist makellos. Auf der Tonspur sind vor allem die Geräusche sehr wirkungsvoll abgemischt. Ein wenig steril wirken hingegen die Stimmen, was allerdings daran liegen kann, dass sich die Sprecher ein wenig emotionslos anhören. Neben dem Audiokommentar, einem Drehbericht und dem von Hannon vorgelesenen Tagebuch ist auf einer Bonus-DVD auch noch ein mittelmässiger, aber dennoch informativer Dokumentarfilm über Frank Frazetta enthalten. Zeichnungen von Frazetta sind neben einem Interview mit Bakshi im Beiheft zu bestaunen.

Bewertung: 4 Sterne
Bildqualität (Blu-ray): 6 Sterne
Tonqualität (Blu-ray): 5 Sterne
Bonusmaterial (Blu-ray):
4 Sterne

(Fotos: ©2009 Capelight Pictures)

Film kaufen:
«Fire and Ice – Limited Collector’s Edition» auf Blu-ray bei dvd-shop.ch
«Fire and Ice» auf DVD bei dvd-shop.ch

Schreib einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.